Meine TOP 10 – Best Songs 2014

Inna & AEG Mikrofon

Inna & AEG Mikrofon

Das Jahr 2015 beschert uns schon mit neuen tollen Songs, aber irgendwie hängen wir  immer noch an unseren Lieblingen aus dem letzten Jahr.
Und tatsächlich war das ein erfolgreicher musikalische Jahr. Es gab viele gute Songs, einige Welthits und natürlich auch Songs von denen man sich dann irgendwie zu retten versuchte, wurde aber immer wieder #atemlos beim Weglaufen.
Meine Favoriten aus dem Jahr 2015 sehen so aus:
1. Don´t by Ed Sheeran
2. Rude by Magic
3. Money On My Mind oder doch Stay With Me von Sam Smith
4. Budapest by George Ezra
5. Happy by Pharell Williams
6. It´s All About The Base by Meghan Taylor
7. Rather Be by Clean Bendit
8. Chandellier by Sia
9. Taylor Swift – Shake It Off
10. Habits (Stay High) by Tove Lo
Sooooo los geht´s!
1. Don´t by Ed Sheeran
Eigentlich dachte ich es wäre ein neuer schwarzer Star aus Amerika, den ich noch nicht kenne, als ich den Song zum ersten Mal hörte. Aber das ist doch Ed Sheeran und er wird immer souliger, zum Glück. Love it!


2. Rude by Magic
Geile Stimme, guter Song, mellow Melodie und Reggae – das sind die Schlüssel zum Glück den ganzen Jahr lang. Die Pentatonix Coverversion war fast besser…


3. Money On My Mind oder doch Stay With Me von Sam Smith, ich kann mich nicht entscheiden… Ich liebe Sam Smith.

4. Budapest by George Ezra ist ein Song, der in den 70-er geschrieben sein könnte. Er klingt so natürlich, nostalgisch und dennoch frisch. Tolle Stimme und ein guter Song.

5. Happy by Pharell Williams
Ohne Happy im letzten Jahr war nichts zu machen, der Song aus Soundtrack „Ich einfach unverbesserlich 2“ wurde zu einem Welthit nicht nur durch den Film, nicht nur durch 24/7 Videoklip, sondern vor allem durch den Dance-Flachmob. Leichte Melodie verbunden mit der schwerelosen philosophischen Message haben die wichtigsten Zusätze geliefert und Pharell ist, nach Taylor Swift mit Verlaub, der Popkönig des Jahres gewesen.

6. It´s All About The Base by Meghan Trainor
Keiner wollte sich an den Song trauen, dann hat sie es selbst gesungen. Und wie sie es gemacht hat. Ein toller Song, großes Video und geiler Bass.

Meghan Trainor — All About That Bass – MyVideo
7. Rather Be by Clean Bendit
Hat mich eigentlich am Anfang gar nicht beruht, aber meine Gesangsschülerin Elena Jaber war schon wieder mit ihrer Trendgespür richtig und als sie den Song gelernt und gesungen hat, habe ich mich doch in den Song verliebt. Klassik & Dance & Pos – it will never stop(s). Ein schöner Song!

8. Chandellier by Sia
Sie kam zu der Probestunde total verschüchtert. Ein schönes 15-jähriges dunkelheutiges Mädchen. Wir starten mit den Stunden im Winter 2014 und die Übungen klappten nicht immer perfekt. Eines Tages kam sie mit diesem Song und wollte es singen… sie sang es. Ich könnte meinen Ohren und Augen nicht glauben. Der Song ist verdammt schwer er ist wie ein Wettkampf im Singen auf dem Weltniveau. Fazit: Die Gesangsübungen sind nicht unwichtig, aber Singen ist wichtiger. Ich musste wirklich lachen und ihr ganz neue Übungen raussuchen.

9. Shake It Off  by Taylor Swift
Alles perfekt und es wurde sogar im Deutschlandfunk gespielt, ich habe meinen Ohren nicht trauen wollen. Na ja, es gab eben kein Radio, das den Song NICHT gespielt hat.

10. Habits (Stay High) by Tove Lo
Endlich mal was neues, mehrere Hundertetausende YT Kicks und der neue Star ist born. Es bleibt spannend…

Stay tuned!

Eure Inna

P.S. Foto by Nataliya Lanova, Edit by Inna Ligum Photo

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>