Geschichten über die Musik, Menschen und Mikrofone auf der Musikmesse (Nr. 2)

Mikrofone
Manche fragen: Gibt es den einen «Best microphone in the world»? Nach der Meinung der Hersteller schon.. Aber in Wirklichkeit ist die Sache ja wohl viel komplexer. Das Micro muss nicht nur zu der bestimmten Stimme passen, sondern auch zu der Musikrichtung und zu dem Stil des Projekts und des Produzenten.
Sind die teurere Mikrofone grundsätzlich besser? Jein. Ich würde es anders ausdrücken… Es gibt tolle günstigen Mikrofone…

Gleich zu Beginn unserer Messereise waren es die neue amerikanischen Mikrofone von Charter Oak von denen ich bis jetzt noch nichts hörte, was sich bestimmt bald ändert. Die haben einen angenehmen, weichen und klaren KlangIMG_0410. Der Korb wird aus einem Stück Metall durch ein Spezialverfahren herausgeschnitten und handverarbeitet. Der Preis ist verhältnismässig nicht so hoch. Es geht los mit 1000$. Und… das ist das Mic von Sam Smith.

Grundsätzlich ist es natürlich nicht einfach auf der Musikmesse den Klang zu beurteilen, daher entscheidet Siggi (der Produzent von Sound Factory Tonstudio Walldorf, wo ich arbeite) sich nie spontan zu einem Mikrofonkauf. Das Mikro wird ins Studio zum Testen eingefordert und in einem gewöhnten Abhörraum mit verschiedenen Stimmen und Instrumenten ausprobiert. Erst dann kann man einen Urteil fehlen und sogar dann ist es nicht einfach. Ich dürfte vor zwei Jahren so eine Testphase beobachten und dabei auch mitmachen. Es wurden über 20 Mikrofone im Studio getestet, das Ergebnis davon waren fünf neuen Mikros, die nach und nach dazu kamen.

IMG_0420_ppAber weiter gehts zu den Messe Mikrofonen. Wahrscheinlich das größte Mikrofon der Welt im Moment kommt von Josephson Engineering und trägt den stolzen Namen C700S. Das tolle an der Messe dass man nicht nur die Vertriebsleute kennenlernt sondern auch die Kreativen hinter einer Marke: Ingenieure und Developer. Die Begeisterung, mit der sie über ihre Produkte sprechen, kann man nur mit der der stolzen Eltern eines Weltchampions vergleichen.IMG_0419

Aber die Ingenieure von Josephson Engineering können tatsächlich stolz auf sich sein. Das C700S enthält DREI Kapsel, die je nach Soundbedürfnissen ein- und ausgeschaltet werden können. Man kann jede Kapsel auf eine separate Spur aufnehmen und seinen eigenen Mix machen, das könnte zum Beispiel bei Schlagzeug Aufnahmen sehr sinnvoll sein oder für die klassischen Instrumente (Geige etc). Als Raummikrofon kann das C700S auch sehr gut eingesetzt werden. Siggi war beeindruckt «von dem Ding» und will es ausprobieren. Der Preis ist allerdings auch ziemlich beeindruckend… das Micro kostet um 6000€, die allerdings nach Meinung von Profies, eine kluge Investition wäre. „The best kept secret in the pro audio industry“, sagt ein Facebook Nutzer über die Mikrofone der Firma. Ich fand den Klang sehr schön, warm und durch die drei Kapsel – vielseitig.

IMG_0459IMG_0467

IMG_0460Zum Ausgleich möchte ich auch von den recht günstigen Mikrofonen berichten, die wir auf der Messe ausprobiert haben. Die Mikros werden an die Musiker und Produzenten direkt verkauft, darin besteht das Geheimnis des niedrigen Preises laut Aussage der Firma Advanced Audio Microphones. Der Klang war ziemlich überzeugend und so war der Preis, es geht nämlich schon mit 450€ los. Es gibt einige namhaften Produzenten und Musiker, die AA Mikrofone nutzen, mal sehen ob Sound Factory auch dazu gehören wird. Ausprobieren kann man die Mikros leider nicht, man muss sie bestellen und bei Nichtgefallen darf man sie zurückschicken. Das passierte bis jetzt nicht verriet mir der stolze Firmenmitarbeiter.
Direkt neIMG_0457ben dem Stand von AA Microphones fand ich etwas wirklich Anderes. Ein Mikrofon aus HOLZ von der schweizer Firma MYRINX ! Und so sieht es aus! Hinter diesem wahrlich besonderen Mikrofon steckt ein raffiniertes Konzept. Man verzichtet bewusst auf Metall um die Audioqualität durch das Material (Holzkorpus und organischer Korb) zu steigern. Vovox Kabel runden das Konzept ab (Vovox sind grossartig, an meinem eigenen heiß geliebten Bühnenmikrofon Neumann KMS 104Plus lass ich nur Vovox Kabel ran!). Der Klang von Myrinx überzeugt durch die Klarheit und den schönen runden Sound. Myrinx hat mittlerweile eine kleine, aber eingeschworene Fangemeinde.
IMG_0444Und «last but not least»: das goldene MANLEY Mikrofon. Beim Preis von etwa 7000€ ist es eine Investition die goldwert im Sinne des Wortes sein sollte. Das wenige was ich auf der Messe raushören könnte, hat mir sehr gut gefallen. Im Studio haben wir das Manley Mic noch nicht und somit bleibt mir nur die Ästhetik von dem Goldmikro zu bewundern und auf eine vollwertige Testgelegenheit warten..
In der nächsten kleinen Geschichte über die Musik, Menschen und Mikrofone auf der Musikmesse 2015 geht es immer noch um die Mikrofone, aber diesmal geht es um die Sound Factory Favoriten: Bock und Telefunken Mics.

See you in my blog!

Stay tuned!

Eure Inna

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>